BowBash - ein Spiel der Beweglichkeit

Von Myzelmann in Diskussion,
Es gab dieses neue Update für BowBash, in dem versucht wurde die Gewichte wieder etwas zu balancen. Die Idee an sich klingt toll, da man ja ohne die Agilität von Leichtgewicht sowieso nichts auf die Reihe bekommen hat, aber trotzdem gefällt es mir nicht BowBash war für mich schon ziemlich das Game der Beweglichkeit. Dazu zählt für mich dass man schnell rumlaufen kann, viel rumhüpfen und halt iwas lustiges. Aber das update ist irgendwie genau das Gegenteil davon. Also generell finde ich hes extrem nervig, dass ich Leichtgewicht jetzt doppelt so weit wegfliege wie sonst. Im Sprung verdreifacht sich die Distanz dann gefühlt und wenn ich dann so ein Schwergewicht sehe.... der fliegt gerade mal 1 oder 2 Blöcke rückwarts wenn ich ihn treffe!
In meinen Augen ist das kein Ausgleich zum besseren, sondern eher zum schlechteren. Also ich hab es wirklich genossen, wie man früher herumhüpfen konnte und alles um cool auszuweichen und so. Das einzige was mir bis jetzt als Ersatz geholfen hat, war ein sehr hohes Level an bowspamen. Um mal wieder mit rationalen Fakten heranzugehen würde ich jetzt einfach mal behaupten, dass es kaum Maps gibt, die für so eine Art von Spiel ausgelegt sind. Natürlich gibt es SlicedBite und Pokemon auf den man kilometerweit rumgeschleudert werden kann und es ist lustig aber generall muss man doch eingestehen, dass viele Maps wie Whiteout, Clouds, Splitter, Colors, Trees was weiß ich das Spielen auf Leicht extrem umständlich geworden ist. Die negativen Veränderungen am leichten Gewicht sind mir einfach zu krass, ich würde mir wünschen, dass wieder das in diesem Punkt wieder das alte System berwendet werden würde.

Keine Ahnung wie Andere das sehen, ich habe hier im Forum noch nichts über diese Thema gelesen, ja...

 
  • 9 Antworten